Wir benutzen Cookies um die Benutzererfahrung auf der Seite zu verbessern. Mit der Benutzung der Seite erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren OK

Goku weilt im Jenseits

Nach der Selbstzerstörung von Cell, der sich aber wieder regenerieren konnte war Son Goku im Jenseits und nahm dort an einem Turnier teil bei dem sich alle Toten Krieger aus dem Universum um gegeneinander kämpfen zu können. Goku´s erster Gegner war eine Riesenraupe, welche aber keine Chance gegen den Saiyajin hatte. Als nächstes war Aqua, ein Kämpfer, welcher aus der Südlichen Galaxie entstammte, dran. Dessen Körper war zwar nicht so stark gebaut, doch Aqua konnte den Kampfring in einen riesigen "Pool" verwandeln. Goku ertrank fast, als er im Wasser vom seinem Gegner angegriffen wurde. Mit einem Kame-Hame-Ha konnte er sich befreien und Aqua besiegen. Im Halbfinale musste Goku gegen Malako. Dieser ist aber weit besser als die anderen Kämpfer zuvor und Goku steckte viel ein. Dies schreckte ihn aber nicht ab weiter zu kämpfen und ihm gelang es dann doch noch zu gewinnen. Nun war Goku im Finale und schlug sich vor dem Kampf den Magen voll. Nach dem Imbiss ging der Kampf gegen Paikuhan schon los. Die ersten Schläge machten diesen nichts aus und er begann auf einmal viele Ki-Attacken auf seinen Kontrahenten zu werfen. Der Saiyajin wusste sich zu verteidigen und wehrte sich dagegen. Als aber jedoch Paikuhan seine schweren Sachen auszog und Goku sich in einen Super-Saiyajin verwandelt ging der Kampf in die nächste Runde.
Paikuhan setzte zum Auftakt gleich einen Hyper Tornado ein, welcher Goku sehr verletzte. Doch Goku konnte mit der Super-Saiyajin-Power sich befreien und mit der Super-Kaioken seinen Gegner bekämpfen. Alles ging gut, erst als Paikuhan den Donner Blitz einsetzte, wusste Goku nicht weiter. Nun lag zwar Goku am Boden, doch aufgeben wollte er deshalb nicht. Paikuhan setzte gleich wieder die gleiche Attacke ein. Bei diesem Angriff ging vieles zu Bruch und die Zuschauer wurden nebenbei auch noch angegriffen. Goku konnte aber diesmal sich vor dem Angriff schützen. Der Kampf wurde sofort im Weltall fortgesetzt, wobei die Krieger bei einem Angriff selbst getroffen werden und quer durch das All fliegen. Um wieder dabei zu sein stützten jeweils Goku und Paikuhan auf einer Grenze ab. Bei einem Überraschungsangriff fiel Goku auf den Boden des Ringes. Zu seinem Entsetzen musste Goku feststellen, dass es aus ist. Doch als Paikuhan den Donner Blitz ein weiteres Mal einsetzte, erkannte Goku die Schwachstelle an der Attacke und teleportierte sich zu seinem Kontrahenten. Mit einem Kame-Hame-Ha besiegte Goku Paikuhan. Dennoch meinte der Dai Kaio, dass Sowohl Paikuhan als auch Goku disqualifiziert werden müssen, da beide die Kuppel des Stadions, welche sich im Weltall befindet, berührt haben. Somit haben weder Goku noch Paikuhan gewonnen.

Zurück
Weiter

Chat | verstecken