Wir benutzen Cookies um die Benutzererfahrung auf der Seite zu verbessern. Mit der Benutzung der Seite erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren OK

Erscheinung und Persönlichkeit

Goku stammt vom Planeten der Saiyajins und hatte daher eine sehr aggressive Einstellung. Nachdem er auf der Erde ankam, um die Bewohner zu töten, wurde er von Son Gohan, einem älteren Herrn gefunden und aufgenommen. Goku war die ganze Zeit sehr aggressiv und böse, was für Gohan nach und nach ein Problem wurde. An einem Tag, spazierten Gohan und Goku, jedoch stürzte dieser in die Schlucht und verletzte sich lebensgefährlich am Kopf. Durch diese Verletzung vergaß er seine Mission und wurde nett und gutherzig. Goku ist der Hauptcharakter von der gesamten Dragonball Serie und man erkennt ihn sehr leicht durch seine Haare, da diese immer "zu Berge stehen". Im Kindesalter konnte man ihn immer durch seinen Affenschwanz erkennen, welcher aber im Laufe von Dragonball verschwindet. Zudem liebt er den Kampf, wobei es ihm egal ist, ob er schwächer oder stärker ist als sein Gegner. Das heißt, dass er einen großen Kampfgeist hat und niemals aufgibt. Ein großer Vorteil ist, dass er niemals unfair kämpft, was aber zugleich auch ein Nachteil ist, denn Goku war immer im Kampf zu nett, was bei den üblichen Saiyajins nicht der Fall ist. So geschah es auch, dass er Vegeta und sogar Freezer eine Chance zum Flüchten gab, wobei er aber von Freezer rücksichtslos angegriffen wurde. Was aber seine Stärke ausmacht ist, dass er immer, egal wie es im Kampf steht, einen großen Kampfwillen aufzeigt, welchen ihm auch zum Erfolg führt. Sein größtes Hobby ist neben dem Kämpfen auch noch das Essen, denn er fällt immer wieder durch seinen großen Appetit auf, welcher in der ganzen Serie zu sehen ist. Außerdem hat Goku eine einfache und praktische Sicht von der Welt und wird oft als naiver Kämpfer hingestellt. Das beste Beispiel für dies ist, dass Goku als Kind nicht wusste, was der Unterschied zwischen Mann und Frau war. Dies brachte ihn in Dragonball zu vielen Schwierigkeiten. Die größten solcher Probleme hatte er bei Bulma und bei Chi Chi. Diese Situationen verschwanden jedoch in Dragonball Z. Das merkwürdigste ist jedoch, dass, obwohl Goku ein starker und mutiger Krieger ist, er Angst vor Spritzen hat. Nach dem Kampf gegen Vegeta, musste Goku ins Krankenhaus und bekam dort mehrere Spritzen. Ab diesen Zeitpunkt hasste er die Nadeln. Goku hat im Kampf zwei große Schwächen: Die Eine ist, dass er in Dragonball immer seine Macht verloren hat, wenn sein Gegner ihn am Affenschwanz packte. Diese Schwäche legte sich aber durch ein Training. Und die Zweite Schwäche ist, dass wenn Goku Hunger hat, dass er niemals weiterkämpfen konnte. Dieses Problem legte sich nie in der ganzen Dragonball-Serie.

Zurück
Weiter

Chat | verstecken